Schluss mit Champix®!

Nach gut drei Monaten mache ich nun Schluss mit Champix® als „Krücke“. Seit drei Tagen nehme ich es nicht mehr ein. Ein Grund ist die dritte Erkältung, die mich nun seit Anfang des Jahres plagt. Und Bronchienentzündung ist eine häufige Nebenwirkung der Champix®-Einnahme. Außerdem ist die vorgeschlagene Therapiezeit von drei Monaten ja nun auch um. Ziel erreicht! Seit knapp drei Monaten rauchfrei! Hoffentlich: Nie wieder einen einzigen Zug!

Zwölf Wochen mit Champix-Unterstützung

Seit zwölf Wochen nehme ich nun Champix® ein und bin damit seit zehn Wochen rauchfrei. Die vorgeschlagene Therapiezeit ist damit eigentlich vorbei. Da ich mich allerdings vor drei Wochen entschlossen hatte, nur noch eine Tablette pro Tag (morgens nach dem Frühstück) einzunehmen (d. h. 1x 1mg pro Tag statt 2x 1mg pro Tag wie empfohlen), besitze ich noch Tabletten für drei Wochen bei Einnahme von 1x 1mg pro Tag, was ich nutzen möchte. Heute zum Abschluss noch ein paar informative Links:

Acht Wochen rauchfrei

Seit acht Wochen rauchfrei mit Champix®-Unterstützung. Ich habe mich allerdings vor einer Woche entschlossen, nur noch eine Tablette pro Tag (morgens nach dem Frühstück) einzunehmen (d. h. 1x 1mg pro Tag statt 2x 1mg pro Tag wie empfohlen), da ich es langsam „ausschleichen“ möchte und außerdem die Nebenwirkungen (Übelkeit und vermutlich auch Sodbrennen) reduzieren möchte. Es läuft weiterhin ganz gut.

Es gab inzwischen verschiedenste Situationen bzw. „Bewährungsproben“ oder auch „stressige“ Arbeitssituationen, die ich ohne große Not rauchfrei bewältigt habe. Körperlich fühle ich mich besser und belastbarer. Allerdings gibt es nach wie vor (wieder zunehmend???) Momente des Rauchverlangens. Vielleicht liegt es an der Halbierung der Dosis?